Ich schreibe hier zwar neulich, aber das kann man auch als weitläufigen Begriff sehen, denn in Wirklichkeit ist dies nun auch schon die ein oder andere Woche her, aber das tut nicht wirklich was zur Sache, denn das ändert nicht die Geschichte an sich.

Da ich Kaffeesüchtig bin gehe ich schon mal ganz gerne Kaffee trinken, denn das Wasser welches mit Planzenblättern aufgekocht wird, landläufig wird das auch als Tee bezeichnet ist nicht immer so meines. So war es nun mal wieder an der Zeit diese amerikanische Kette zu besuchen, die zwar keine Bucks sondern immer noch Euro verlangt. Nebenbei dachte ich mir – ach könntest du dir auch mal so einen schicken Becher aus Edelstahl für unterwegs mitnehmen.

Also gesagt oder besser gedacht getan. Das erste was mir schon mal aufgefallen war ist, es gibt zwar unendlich viele Becher aber so richtig hatte da keiner das gewisse etwas, aber dann doch im hintersten Eckchen wurde einer entdeckt der mir zu sagt.

Na das Teil erst mal aufgeschraubt und geschaut wie denn das händling ist. Da lag dann tatsächlich ein Zettelchen drinnen mit einer Beschreibung wie das Teil zu behandeln ist. Allerdings nur in englisch, was ich zwar kann aber ich immer noch der Meinung bin, das so etwas auch mal in deutsch reingelegt gehört wenn es schon mal hier verkauft wird, denn nicht jeder kann nun mal englisch. Aber egal das Teil genommen und an die Kasse. In der Schlange dann noch überlegt das man doch auch gleich noch einen Kaffee mit nehmen kann (to go sozusagen) – oder zum gehen.

Auf die Karte geschaut welche Bechergrößen es gibt und schon mal wieder gewundert. Manchmal möchte ich echt wissen was solche Verkaufsmenschen überhaupt denken? Oder denken die überhaupt?

Da werden größen angeboten von Tall / Grande / Venti. So richtig kannst du mal nicht ausmachen was das für eine Sprache ist. So hatte ich mich für die mittlere Variante entschlossen. Als ich dann dran gewesen bin meinte ich das ich gerne einen großen Kaffee möchte. Also Grande = groß, somit großer Kaffee. Da hat mich der Kaffeemixer erst mal angeschaut als wenn ich vom Mond käme. Scheinbar gibt es den Begriff in seinem Wortschatz nicht wirklich und nach einer 1 minütigen Erklärungsphase hatte er es endlich begriffen, das er einfach einen großen Kaffee machen sollte. Ach ja bevor ich es vergesse scheinbar gibt es auch niemanden der nur schwarzen Kaffee trinkt, denn er wollte mir noch Platz im Becher für Milch und Zucker lassen. Vielleicht ist dies ja auch deren Variante weniger Kaffee auszuschenken um mehr Gewinn zu machen.